Machado Quartett - #Maria

„Dreikönigskonzert“

#Maria -  Lebensgeschichten ganz besonderer Frauen
– mit vier Gitarren erzählt.

Seit nunmehr fast 15 Jahren begeistern die vier Musikerinnen und Musiker mit ihren feinvirtuosen und bisweilen verschmitzten Interpretationen klassischer Gitarrenmusik. In und um München allen Musikfans ein Begriff, hat sich das Machado Quartett aber längst auch schon auf den großen und kleinen Bühnen der Republik einen Namen gemacht – und sich sogar in der weltberühmten New Yorker Carnegie Hall ein musikalisches Denkmal gesetzt.

Gerade 2022 frisch mit dem international renommierten Global Music Award ausgezeichnet, haben sich die Machados unter dem Titel „#Maria“ ganz den Biographien besonderer Frauenfiguren verschrieben: Von der schönen Müllerin aus Manuel de Fallas Ballett „Der Dreispitz“, über Astor Piazzollas „Maria de Buenos Aires“ bis hin zu Berni Prüflingers preisgekrönten Zyklus aus vier „Lebensliedern“, mit dem er die Lebenswege von vier Frauengenerationen aus seiner eigenen Familie musikalisch nachzeichnet. Auch Aretha Franklin und weitere Protagonistinnen haben die Musiker unter ihre Saiten genommen – und mit #Maria ein kleines Panoptikum von Kampf, Hoffnung, Mut und der Suche nach dem Glück vertont.

Auch für Männer geeignet.

 

Preise für das Qoartett:

Für das Album „VIERGEFÜHL“ gab‘s den Global Music Award 2020

Für das Album #Maria gab es den Global Music Award 2022 für die Kategorien "Bestes Quartett" und "Bestes Album".

 

Pressestimmen:

„Vier Gitarren und ein eigener Sound.“                 (Süddeutsche Zeitung)

"Vier akustische Gitarren und eine Stimmung wie bei einem Rockkonzert - das Machado Quartett macht`s möglich."

                                                                                               (Münchner Merkur)

"Ein Hörerlebnis von hypnotischer Kraft" (Nürtinger Zeitung)