„WELT-WEIHNACHTS-KONZERT“

Rudi Zapf – Pedalhackbrett & Knopfakkordeon
Sunny Howard – Violine
Ingrid Westermeier – Gitarre
Leonhard Schilde - Kontrabass

Mit Pedalhackbrett, Violine, Gitarre, Kontrabass und Knopfakkordeon spielen Rudi Zapf, Sunny Howard, Ingrid Westermeier und Leonhard Schilde ein Weihnachtskonzert der außergewöhnlichen Art. Wer an Bauernstuben, heimelige Adventsmusik oder traditionelle „Stubnmusi“ denkt, wird sein musikalisches Weltweihnachtswunder erleben.

Das Programm steckt voller Überraschungen und ist musikalisch grenzenlos. Internationale Folkmusik, winterlich klassische Musik, aber auch jazzige Klänge und mitreißende Improvisationen bilden eine Konzertreise, die auf ganz unkonventionelle Art und Weise Vorfreude auf Weihnachten aufkommen lässt.

Ein ganz besonderes Merkmal liegt auch in der Konzentration und Sensibilität, die man dieser Musik entgegenbringen kann. Es erfordert ein gewisses Maß an Aufnahmefähigkeit, denn Rudi Zapf und seine Freunde lieben die Moll- und Zwischentöne und leben von ihren instrumentellen Fähigkeiten. Klar, dass dieses Weihnachtskonzert wieder ein ganz besonderes werden wird. – „einfach schwung- und stimmungsvoll“.                                                                                                                     www.zapf-musik.de

 

Derzeit nur Kartenreservierung möglich,
bei:

KKB-Team: Tel. 08021/425  H. & R. Eder
oder via Email an info@kkb-waakirchen.de

Ihre Eintrittskarten erhalten Sie an der Abendkasse

Die Plätze sind nummeriert und mit der Eintrittskarte fest zugeordnet

Wichtige Hinweise:

  • Die Veranstaltung wird nach den vorgegebenen Regeln der Bayerischen Staatsministerien für Gesundheit und Pflege und für Wissenschaft und Kunst durchgeführt.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht,
    außer am Sitzplatz.
  • Ein Veranstaltungsbesuch ist für Personen ausgeschlossen, die in den letzten 14Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten und/oder COVID-19 assoziierte Symptome aufweisen.
  • Die Veranstaltung kann wegen steigenden
    COVID-19-Fällen kurzfristig abgesagt werden.